Fish-River-Canyon

Der Tag beginnt mit einem herrlichen Sonnenaufgang hinterm Kakteenfeld. Die Straße zum Fish-River-Canyon führt über 90 km auf Gravelroad, also erst mal Luft ablassen!  Den Rücken und die anderen Gelenke biegen und strecken, weiche Sitzposition im gefederten Autositz finden, los.

Der-Fish-River-Canyon ist der zweit- oder drittgrößte Canyon der Welt und entsprechend eindrucksvoll. Leider führt er jetzt, im namibischen Sommer, trotz beginnender Regenzeit kaum Wasser. Überhaupt wird die Wassernot in Namibia zu einem großen Problem. Im Gondwana-Nationalpark angekommen öffnen sich uns die herrlichsten Landschaften. Links der Straße Steinsavanne mit etwas Buschbewuchs, in zartem grün, rechts ahnen wir schon den Verlauf des Canyons, dahinter tut sich eine unendliche Weite auf.

Ein Stopp im legendären Canyon RoadHouse ist Pflicht. Hier quartieren wir uns auch auf der Campsite ein.

Der Canyon selber spricht in Bildern. Es ist heiß, sehr heiß, um die 40 Grad im Schatten!