Lesotho – Malealea Lodge

Willkommen im Paradies: Das Erste, was uns in Lesotho sehr angenehm auffällt, ist die Freundlichkeit der Menschen. Die Basotho sind überall, in größeren Ortschaften sowieso, aber auch in den abgelegensten Bergregionen. Sie sind begeistert, wenn wir sie ansprechen und flippen geradezu aus, wenn wir ihnen den Bremach zeigen. Das Zweite sind die Straßen, die in […]

Lesotho – Semonkong

Semonkong ist ein kleines „Versorgungsdorf“ für die Locals aus den umliegenden Bergen. Die Landstraße bis Semonkong ist Tar-Road, die wenigen Straßen im Dorf sind Off-Road-Strecken. Bereits am frühen Morgen kommen aus allen Richtungen Einheimische zu Fuß, auf Pferden oder Eseln, um in Semonkong etwas zu kaufen oder zu verkaufen. Wir machen eine Wanderung zum Maletsunyane-Waterfall, […]

Lesotho – Mohale-/Katse-Dam

Lesotho hat Wasser, sehr viel Wasser. Leider kann die steinige Erde das Wasser nur bedingt aufnehmen und so bleibt der Anbau von Obst, Gemüse, Mais und Sogum sehr mühsam, mit kargen Ernten. Um genügend Nahrungsmittel zu bekommen wird jeder urbare qm des Landes, auch auf 3000 m Höhe, landwirtschaftlich genutzt, meistens für Maisanbau und Schaf-/und […]

Lesotho – Teyateyaneng

Der großen Schafschur begegnen wir auf dem Weg von Mohale-Dam nach Thabe Theka. Ungezählte Tausende von Schafen warten auf ihre Schur oder sind bereits geschoren. Was für ein Gemeckere und Geschrei. Teyateyaneng ist die Hochburg der Weberei. Hier wird die Schafwolle gesponnen und zu Teppichen verarbeitet. Wir dürfen in einer Weberei fotografieren, welche als „Projekt […]