ADDO – Elefant-Nationalpark II

Zu jedem Elefanten gehört ein Elefantendung und zu jedem Elefantendung treibt es die Dung-Beatle, die daraus perfekte Kugeln drehen. Dann treffen wir natürlich auch auf andere Tiere, die in diesem großen Tierpark leben. Kudu mit Bambi, Red Wildebeest, Zebras, die sich lieb haben, das besonders schöne Warthog, das, wenn es auf der Flucht ist, seinen Schwanz senkrecht in die Höhe stellt – und wir reisen in den noch nicht touristisch ausgebauten Teil des Addos, über Kirkwood nach Mvubu. Dort gibt es NUR Natur, keine „wilden Tiere“, dafür aber Stille, und den schönsten Sternenhimmel.

Den wohl aufregendsten Moment beschert uns dieser Löwe, der zusammen mit einem Kollegen kurz vor unserem Eintreffen ZWEI Büffel erlegt hat. Jeder einen. Das Blut klebt noch an seinen Zähnen und in seiner Mähne. Er ist völlig erschöpft, weicht aber nicht von seinem Opfer. Der zweite Löwe ist bereits abgewandert und überlässt sein Opfer den Schakalen und anderen Tieren. 2 Tage später finden wir nur noch das von den Voltures blank abgenagte Skelett des Büffels, samt Hörner. Wildife.

27. Juni 2017 monika ZA No Comments